RHEAsilvia
  • Keramikskulpturen

„BANSHEE“

 Banshee ohne Hintergrund

 

 

goddessart-Banshee

Die Frau aus den Feenhügeln …..Ihr Schrei konnte den Tod bringen: „Wenn die Banshee diejenigen, die sie ruft, liebt, dann ist ihr Lied ein langsamer, sanfter Gesang, der zwar die Nähe des Todes verkündet, aber mit einer Zartheit, die die Sterbenden beruhigt und die Überlebenden tröstet.    „Manche sagen, daß ihr Schrei in Wirklichkeit der Ruf des Seetauchers ist „.
Der Seetaucher ist ein Vogel , der der Mondgöttin Luna geweiht war.
Meine Banshee ist eine hohl aufgebaute 90cm hohe Keramikskulptur. Ihre Flügelspannweite beträgt 90cm. Sie wurde dreimal von mir gebrannt. Beim dritten Brand habe ich 24 karätigen Platinlüster verwendet.
Die Flügel sind in Tiffanytechnik gearbeitet, dabei wurde Opalescentglas eingesetzt.

 

 

 Sonnenstier ohne Hintergrund


Sonnenstier“

Die Geschichte vom griechischen Göttervater Zeus, der sich in einen Stier verwandelte um die Königstochter Europa zu entführen, ist nur ein Beispiel für viele männliche Götter , die sich in der antiken Welt als Stier inkarnierten.
Der kretische Stierkult zum Beispiel mit seinem König Minos: Stellvertretend für ihn wurde ein Mondstier
(die Hörner erinnern an Mondsicheln), geopfert. Der ägyptische Erlöser Osiris wurde in Stiergestalt als Apis-Osiris verehrt,  Mondstier Ägyptens, der jährlich zur Vergebung der Sünden des Königreiches, geschlachtet wurde .

 

2004_Sonnenstier ohne Hintergrund

 

 

 

 

 

 

Blodeuwedd“

DSC01658- ohne Hintergrund

Walisische jungfäuliche Göttin des Frühlings, die ganz aus Blütenknospen bestand…
Hohl aufgebaute 61 cm hohe Keramikfigur, beim dritten Brand wurde eine 24 karätige Goldlüsterauflage eingebrannt.
Flügelspannweite: 85cm, habe ich in Tiffanytechnik hergestellt. Dabei wurde Opalescentglas verwendet.

 

goddessart-blodeuwedd

 

 

„IDUN“

idun ohne Hintergrund

 

 

Blancheflur“

 

Blancheflur-ohne Hintergrundgoddessart-Blancheflur

Blancheflur, „Weiße Blume“, das Lilienmädchen der keltischen Initiationsriten, das den jungfräulichen Aspekt der Großen Göttin darstellte. Die keltischen Erzählungen sagen, daß Blancheflur  Parzival im Feenland empfangen hat,
bevor dieser von den gelehrten Mönchen zu christlicher Reinheit bekehrt wurde.
Keramikskulptur wurde hohl aufgebaut. H:60cm, dreimal gebrannt und mit Lüsterauflagen versehen.
Flügelspannweite: 90cm, die Bespannung der Flügeln besteht aus versilberten Drähten und verschiedenen weißen Perlen.

 

feenbaum ohne Hintergrund

„Feenbaum“

Die 75cm hohe Keramikskulptur zeigt eine weiße feenhafte Gestalt, die einem Baum zu entsteigen scheint aber fest mit diesem verwurzelt ist. Sie ist die Seele, Hüterin und Energie dieses Baumes, der viele Kristallfrüchte trägt und in allen Lüsterfarben
erstrahlt. Die Keramik wurde von mir hohl aufgebaut, drei Mal gebrannt, beim dritten Brand mit Irislüstern bearbeitet. Danach setzte ich noch Opalescentglasscheiben ein, in den Farben irisierendes Rosa und Blau. Die Früchte bestehen aus geschliffenem Kristallglas.

 

 

 

 

 

Halkyon“

 Halcyon-ohne Hintergrund

Plinius berichtet, daß der Halkyon oder Eisvogel sich selten zeige, und dann auch nur zur Zeit der Winter-und Sommersonnwende
und beim Untergang der Plejaden. Ein wahrscheinlicher Beweis. daß er ursprünglich eine Manifestation der Mondgöttin war,
die an beiden Sonnenwenden abwechselnd als Göttin des Lebens und des Todes verehrt wurde.

 

 

 

 

 

goddessart-Lilienjungfrau ohne Hintergrund

 

 „Lilienjungfrau“

goddessart-Räuchergefäß

 

 

 

 

goddessart-Frühlingselfe ohne Hintergrund

 

 

 

 

goddessart-vogelnest ohne Hintergrund

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

goddessart-eule